XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Landkreis Allenstein

Allenstein (Olsztyn)

Der Grundstein für die Stadt Allenstein wurde 1347 mit der Burg am Fluss Alle gelegt. Bereits fünf Jahre später wurde Allenstein zur Stadt erhoben. Immer wieder wurde die Stadt von Seuchen oder Kriegen gebeutelt. 1772 wurde Allenstein den Preußen zugesprochen. 1872 erfolgte die Anbindung der Stadt an das Eisenbahnschienennetz, wodurch sich ein wirtschaftlicher Aufschwung einstellte.

Als Deutschland den Ersten Weltkrieg verlor, wurde gemäß Versailler Vertrag unter dem Volk abgestimmt, zu welchem Land es zukünftig gehören sollte. Die Allensteiner entschlossen sich für den Verbleib bei Deutschland. Zum Ende des Zweiten Weltkriegs wurde Allenstein von russischen Truppen besetzt und ging anschließend an Polen.

Wer sich mit der Kultur und Geschichte der Stadt auseinander setzen möchte, sollte die Burg Allensteins besuchen. Sie ist inzwischen über 660 Jahre alt und ist mit einem Turm mit 40 Metern Höhe ausgestattet, der heute auch als Aussichtsplattform dient. Die Burg enthält mehrere Museen. Unter anderem lässt sich hier die Geschichte Ermlands und Masurens entdecken. Zudem werden im Museum regelmäßig Ausstellungen zu wechselnden Themen veranstaltet.

Der Besuch von Allenstein lohnt sich besonders im Juli, wenn ein großes Jazz- und Bluesfestival stattfindet. Zu dieser Zeit ist in Allenstein immer etwas los und sowohl die Einwohner als auch die Besucher feiern gemeinsam auf den Straßen.     

Ferienwohnung oder Ferienhaus in Allenstein buchen