XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Wolfsschanze

Wolfsschanze

Die Wolfschanze (Wilczy Szaniec) war eines der Führerhauptquartiere.

Es handelt sich um eine riesige Anlage, die Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg beinhaltet. Hier gibt es sieben außerordentlich starke Bunker, sehr viele leichtere Bunker und Unterkünfte für mehr als 2000 Mann. Die Wolfsschanze war an Flughäfen und Bahnstrecken angeschlossen. Es wurde durch Minengürtel und lange Zäune aus Stacheldraht gesichert.

Hitler ließ das so genannte Führerhauptquartier in der Nähe Rastenburg von Tausenden Arbeitern errichten. Das Vorhaben wurde als Bau einer Chemiefabrik getarnt.

Zu Berühmtheit gelangt ist das Quartier, da Claus Graf von Stauffenberg hier das Attentat auf den Führer verübte, das jedoch fehlschlug. Touristen können die Anlagen heute im Rahmen von geführten Touren besichtigen.