XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Sorquitten (Sorkwity)

Sorquitten (Sorkwity)

Die Gründung von Sorkwity erfolgte 1379 durch die Familie von Oelsen. 90 Jahre später ging das Gut durch einen Verkauf an die Familie von Schlieben. Sie war es auch, die die prachtvolle Kirche erbauen ließ. In den folgenden Jahrhunderten wurde das Gut mehrere Male an verschiedene Käufer verkauft. Erst mit Ernst Friedrich Gottlob von Mirbach als Eigentümer blühte Sorkwity ab Beginn des 19. Jahrhunderts auf.

Die Wälder von Sorkwity waren bekannt für die Rotwildbestände. Hier wurden lange Jahre beliebte Jagden durchgeführt. Auch für den Weinanbau wurde das Gut später genutzt. Leider fiel das Herrenhaus der Besatzung durch die Russen zum Opfer. Es wurde nicht einmal zehn Jahre später bereits wieder aufgebaut.
Das Schloss liegt heute in privater Hand. Die Eigentümer haben es teilweise zu einem Hotel umfunktioniert. Im Sommer werden hier Kammermusikkonzerte veranstaltet, die sich Besucher nicht entgehen lassen sollten.

Im 15. Jahrhundert wurde in Sorkwity auch eine Kirche errichtet. Sie wurde im 17. und 18. Jahrhundert stets weiter ausgebaut. Es handelt sich dabei um eine Steinkirche im Barockstil. Die Kirche wird heute nach wie vor für evangelische Gottesdienste genutzt. Die liebevoll gestaltete Innenausstattung kann daher auch besichtigt werden. Die Orgel wurde in Frankfurt an der Oder gefertigt.   

Ferienwohnung oder Ferienhaus in Sorkwity buchen